Bezirk

Liedtexte Weihnachts-Gottesdienst, 25.12.2020

25. Dezember 2020

Ankommen – Gott bringt uns zusammen

The First Noel (2x)

Das erste Weihnachtsfest, so sagte der Engel, war für einige arme Schafhirten, die in einer kalten, dunklen Winternacht auf den Feldern lagerten und ihre Schafe hüteten.
Noël, Noël, Noël, Noël, geboren ist der König von Israel.
Sie schauten auf und sahen weit im Osten einen Stern leuchten. Er erleuchtete die Erde tagsüber und auch nachts.

Hören – Gott spricht zu uns
Lesung AT: Jesaja 60,1-3.15-21

 EM 158, Mache dich auf und werde Licht (3 ¼ x)

Mache dich auf und werde Licht! Mache dich auf und werde Licht! Mache dich auf und werde Licht, denn dein Licht kommt.

 Lesung NT: Lukas 2,8-20

 EM 176, 1-3 Hört die Engelchöre singen

Hört die Engelschöre singen: Heil dem neugebornen Kind! Gottes Frieden wird es bringen.Es versöhnt, die Sünder sind.Alle Völker sollen loben mit den Himmelschören droben. Gott hat Grosses uns getan, kommt, ihr Menschen, betet an!
Hört es,  freut euch überall: Gott wird Mensch, ein Kind im Stall.
Er, den alle Himmel loben, kommt zur Erde nackt und bloss. Er, der ewig herrscht dort oben, wird ein Kind im Mutterschoss. Er verlässt die Göttlichkeit, wird ein Mensch in Raum und Zeit. «Gott mit uns» wird er genannt; wir sind jetzt mit ihm verwandt.
Hört es, freut euch überall: Gott wird Mensch, ein Kind im Stall.
Friedensfürst, du bist geboren, Sonne der Gerechtigkeit. Du bringst denen, die verloren, Leben, Licht und Herrlichkeit. Christus hat sich hingegeben, schenkt  uns Heil und neues Leben. Von dem Tod sind wir befreit, neu geboren in Ewigkeit.
Hört es,  freut euch überall: Gott wird Mensch, ein Kind im Stall.

 Predigt zu Jesaja 52,7-9 «Jubelnde Trümmer»

(dazwischen Lesung Jesaja 52,7-9)

 Zwischenspiel:   Go tell it on the mountain

Geht, ruft es von den Bergen, über die Hügel weit hinaus. Geht, ruft es von den Bergen, denn Jesus ist gebor’n.

  1. Die Hirten auf dem Felde, die sah’n ein helles Licht. Ein Engel sprach zu ihnen: Kommt, fürchtet euch doch nicht.
  2. Ja, Christus ist geboren, in einem Stall, ganz klein. Er liegt dort in der Krippe, will unsre Hoffnung sein.
  3. Die Hirten gehen eilend, den Weg nach Bethlehem. Auch ich will ihnen folgen, das Kind im Stall zu sehn.

 

 Teilen – Gott verbindet uns miteinander

God Rest Ye Merry Gentlemen (Übersetzung)

Gott macht euch stark, ihr lieben Leute, lasst euch durch nichts erschrecken. Erinnert euch an Christus, unseren Erlöser, der an jenem Tag geboren wurde, um uns alle zu retten, als wir auf falsche Wege geraten waren.
Was für eine freudige und tröstende Botschaft!
In Bethlehem, in Israel, wurde dieses gesegnete Kind geboren. Es lag in einem Futtertrog an jenem seligen Morgen. Nichts von alledem verschmähte seine Mutter Maria.

Weitergehen – Gott segnet uns

Chum, mir wie es Liecht azünte (2 ½x)

Chumm, mir wie es Liecht azünte, dass es hell wird i der Nacht, und dr ganze Wält verkünde, was dr Himmel üs het bracht.
Die, wo truurig sy, söll s tröschte und ne säge, i bi da! Dass ir Not, ou i der gröschte, niemer söll alleini stah.
Chumm, mir wie es Liecht azünte, dass es hell wird i der Nacht, und dr ganze Wält verkünde, was dr Himmel üs het bracht.
Zäme wei mer s wyter trage, jedes söll sys beschte gäh. Mitenand, da chöi mer s wage, ou di gröschte Hürde z nä.
Chumm, mir wie es Liecht azünte, dass es hell wird i der Nacht, und dr ganze Wält verkünde, was dr Himmel üs het bracht.

 Ausgangsspiel:  EM 163 Freue dich Welt

Freue dich, Welt, der Herr ist da. Nimm deinen König an! Und jedes Herz empfange ihn, mach für ihn Raum und singe ihm!
|: Ja Erd und Himmel, sing!  😐
Freu dich, Welt, dein Heiland kommt. Stimmt, Völker, stimmet an! Und Feld und Wald und Strom und Strand Und Felsen, Hügel, flaches Land,
|: Nehmt auf den Lobgesang!  😐